IMG_4339Hartmut Großmann (Pressesprecher): Schon zum dritten Mal konnten die Tampentrekker den Festsaal in Kutenholz in Stimmung bringen. Den 200 Gästen, z.T. mit Bussen angereist aus Pinneberg, Schneverdingen, Versmold, Hamburg und Boizenburg, wurde gleich zu Anfang fröhlich angekündigt: „Ab heute ist die Maskenpflicht entfallen!“, was zunächst einmal die Wärme im Saal leichter ertragen ließ, aber vor allem das Mitsingen förderte. Davon wurde dann auch reichlich Gebrauch gemacht.

Leider fiel Chorleiter Tim Hußmann im zweiten Set kurzfristig aus, sodass schnell umdisponiert werden musste. Uli Büchling übernahm mit Bravour die Rolle des Moderators und des „Fuchtelmannes“ (Dirigenten) und die Instrumentalisten Godehardt Schönherr (Gitarre), Egon Krahn (Bass) und Daniel Bohn (Schlagzeug) mussten das Akkordeon „ersetzen“, was (wie man sich vorstellen kann) nicht leicht ist, aber hervorragend gelang. Auch der Chor gab sein Bestes und ließ den Nachmittag zu einem guten Erfolg werden, was man an den fröhlichen Gesichtern der Zuschauer am Ende ablesen konnte.

IMG_4340

Auch in Kutenholz liegt ein viertes Auftreten durchaus „in der Luft“. 

Kutenholz mit Tücken